Ich will helfen

DER SKM

Der SKM Bundesverband e.V. ist ein katholischer Fachverband » mehr lesen

KAMPAGNE GEGEN ARMUT

Der Mensch am Rand ist unsere Mitte. Armut und Ausgrenzung in Deutschland bekämpfen » mehr lesen

Fortbildungen

Der SKM ist in Kooperation mit dem Deutschen Caritasverband e.V. Veranstalter wichtiger Seminare für Mitarbeiter >> mehr lesen

SKM-Leitbild

Das Leitbild des SKM zeigt die gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen, denen sich der Wohlfahrtsverband verpflichtet fühlt » mehr lesen

BERATUNG & HILFE

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachverbandes SKM sind in fast allen Facetten der sozialen Beratung für Menschen in Not zur Stelle » mehr lesen

Der SKM auf dem Katholikentag in Münster

Wir sehen uns in Münster!

© Fotos: Rüdiger Jähne; SKM

Der SKM ist beim 101. Katholikentag in Münster dabei, mit Aktionen und Zeit für Begegnung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Gespräche, wie bei unserem Empfang am Freitagnachmittag. Mehr…

 

 

Neugründung SKM e.V. in Berlin

SKM Bundesverband bekommt Zuwachs an der Spree

Der SKM Bundesverband freut sich sehr, ein weiteres, neu gegründetes Mitglied in seinen Reihen begrüßen zu dürfen. Heute (5. März 2018) hat sich in der Kirchengemeinde St. Rita in Berlin-Tegel der SKM Berlin e.V. gegründet.

Die Idee zur Vereinsgründung in Berlin ist bereits 2016 entstanden. Pastor Stefan Friedrichowicz und Gefängnisseelsorger Alexander Obst, beide in der Gefängnisseelsorge im Gefängnis Berlin-Tegel tätig, setzen sich verstärkt für die Nachbetreuung von Haftentlassenen ein. Oftmals haben diese nach der Haft keinen Anlaufpunkt, um wieder ein geregeltes Leben in Freiheit beginnen zu können. Über Kontakte mit dem SKM Bundesverband hat sich aus dieser Not heraus die Idee entwickelt, für diese Männer eine Anlaufstelle in Tegel zu schaffen. Im Rahmen eines Begegnungscafés in der Gemeinde St. Rita in Tegel soll die Idee verwirklicht werden. Von den Beteiligten gibt es bereits eine Vielzahl weiterer Ideen, wie die Männerarbeit mit den Haftentlassenen in Zukunft aussehen kann. Durch die Gründung des SKM Berlins e.V. gibt es hierfür nun eine zuverlässige Struktur, um diese Arbeit weiterzuentwickeln.

Brennpunkt Wohnungslosigkeit

Viele SKM Vereine engagieren sich in der Wohnungslosenhilfe, aber was genau ist Wohungslosenhilfe überhaupt?

Die Wohnungslosenhilfe mit einfachen Worten erklärt. Einen Überblick über die verschiedenen Angebote der (Osnabrücker) Wohnungslosenhilfe geben die Studierenden Jacqueline Röber, Kristina Schlangen, Chiara Wulf, Lars Burdinski und Madita Wagner. Ein sehr gelungenes, sehenswertes Video!

Berlin/Dortmund/Düsseldorf. 12. Dezember 2017

Studie bestätigt eine beträchtliche Finanzierungslücke bei den Betreuungsvereinen

Bundesjustizministerium veröffentlicht Auszüge aus dem Abschlussbericht der Studie zur Qualität in der Rechtlichen Betreuung.

Der Deutsche Caritasverband (DCV), der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und der SKM Bundesverband fordern die Politik auf, nun endlich das bereits am 18. Mai 2017 im Bundestag beschlossene Gesetz zur Verbesserung der Vergütung für die Rechtliche Betreuung umzusetzen. Nur so haben die Vereine eine Überlebenschance und damit die Möglichkeit, sich an der nun notwendigen Diskussion zur Reform des Betreuungsgesetzes zu beteiligen.

Die Studie bestätigt eine beträchtliche Finanzierungslücke bei den Betreuungsvereinen. Diese entsteht zum einen durch eine nicht mehr angepasste Vergütung der beruflich geführten Betreuung seit 2005 und in dieser Zeit gestiegenen (Personal-)Kosten der tarifgebundenen Betreuungsvereine. Zum anderen entsteht sie durch einen in der Studie belegten Mehraufwand in der Betreuungsführung. Pro Betreuung werden 3,3 Stunden monatlich vergütet, aber 4 Stunden geleistet.
Mit der Studie des BMJV – durchgeführt vom Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik (ISG) – wurde die Qualität in der Rechtlichen Betreuung untersucht und die aktuelle Vergütungssituation der Berufsbetreuer und Betreuungsvereine geprüft.
Das ISG bescheinigt dem Betreuungswesen in Deutschland insgesamt eine gute Qualität. Verbesserungspotential wird u.a. bei den ehrenamtlich geführten Betreuungen, auch durch Familienangehörige gesehen. Auch in diesem sogenannten Querschnittsbereich nehmen die Betreuungsvereine eine wichtige Aufgabe wahr. Sie unterstützen und begleiten Ehrenamtliche und Familienangehörige bei ihrer Aufgabe, bieten Schulungen und Beratungen an. Leider wird auch diese Aufgabe der Betreuungsvereine im Bundesdurchschnitt nur unzureichend finanziert. Das Institut ermittelte pro geförderte „Querschittsstelle“ 4.000 zu beratende Ehrenamtliche und Familienangehörige.
Nun ist eine ausführliche Reformdiskussion notwendig, an der sich Betreuungsvereine nur beteiligen können, wenn ihre Existenz kurzfristig gesichert wird.
Eine Veröffentlichung der Kurzfassung und Handlungsempfehlungen finden Sie auf hier  und demnächst im Bundesanzeiger Verlag.
Kontakt:
Arbeitsstelle Rechtliche Betreuung DCV, SkF, SKM
Barbara Dannhäuser, dannhaeuser@skmev.de, 0211 233948-74

 

Bundesweiter Aktionstag zur Armutsbekämpfung von SkF und SKM

Chancen in Deutschland gerechter verteilen

Mit einem bundesweiten Aktionstag weisen der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF) und der SKM-Bundesverband e.V., zwei Fachverbände des Deutschen Caritasverbandes, auf das große Ausmaß von Armut hin und rufen dazu auf, Armut entschiedener zu bekämpfen.
Weitere Informationen:

Pressemeldung

 

Kirchlicher Bürgschaftsfonds hilft bei Überschuldung

Bistum, Caritas und SKM stellen 175.000 Euro zur Verfügung

Osnabrück, 16. August 2017. Jährlich suchen ca. 2700 Personen die zehn Schuldnerberatungsstellen im Bistum Osnabrück auf. In den meisten Fällen geht es um Überschuldungen, die zum Beispiel wegen Jobverlust, Trennung oder Krankheit eingetreten sind. Um die Schuldenregulierung zu erleichtern, legen der SKM Bundesverband e.V., der Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. und das Bistum Osnabrück nun den sogenannten kirchlichen Bürgschaftsfonds auf. Mit Hilfe dieses Fonds können Betroffene zukünftig ein Bankdarlehen mit bis zu 5.000 Euro absichern. Mehr…

Foto: Caritas/Kückmann

Bringen mit der Vertragsunterzeichnung den Kirchlichen Bürgschaftsfonds auf den Weg: (sitzend von links) Michael Strob (SKM Osnabrück und Vorstand SKM Bundesverband), Ludger Urbic (Vorstandsvorsitzender SKM Bundesverband), Generalvikar Theo Paul und Caritasdirektor Franz Loth sowie (stehend von links) Ansgar Bensmann (Abteilungsleiter Soziale Dienste beim Diözesancaritasverband), Klaus Jacobs (SKM Diözesanreferent) und Ulrich Friedrichs (Caritas-Fachreferent Schuldnerberatung).

Auch das NDR Fernsehen hat hierüber berichtet. Den Beitrag finden Sie hier

Der SKM wählt Menschlichkeit!

SKM Delegierte unterstützen Caritas Aktion zur Bundestagswahl

Auf der Vetreterversammlung des SKM ging es thematisch in diesem Jahr um das Thema Populismus. Die Delegierten waren sich schnell einig, dass bei der Frage, wie wir zukünftig in Deutschland zusammen leben wollen, die Menschlichkeit für den SKM bei der Wahlentscheidung im Mittelpunkt stehen muss. Deshalb beteiligt sich der Verband gerne an der Aktion des Caritasverbandes:

Am 24. September wählen WIR eine neue Regierung. Es geht dabei um unsere demokratischen Grundwerte und um die Entscheidung, in welchem Land wir in Zukunft leben möchten. Deine Stimme zählt. Wähle Menschlichkeit.

Weitere Informationen: #waehltMenschlichkeit oder www.waehltmenschlichkeit.de

„SKM Bundesverband e.V.“ Wohlfahrtsverband gibt sich neuen Namen

Delegierte auf der SKM-Vertreterversammlung entscheiden einstimmig

© Fotos: Rüdiger Jähne; SKMDie 39 Delegierten aus den Diözesanverbänden des Katholischen Verbandes für soziale Dienste in Deutschland – Bundesverband e. V. (SKM) haben sich bei einer Enthaltung einstimmig entschieden:

Ab sofort heißt der traditionsreiche Wohlfahrtsverband SKM Bundesverband e.V.

Ein weiteres Thema wird der Rechtspopulismus und seine Auswirkungen auf soziale Arbeit und Demokratie sein. Mehr…

Politisches Lobbying in der Männerarbeit

GKMD bittet im Rahmen Ihrer Haupttagung Landespolitik zum Gespräch

Die GKMD, Gemeinschaft katholischer Männer Deutschlands, will von seinem Selbstverständnis her die gesellschaftliche Debatte in Männerfragen begleiten und mitgestalten. Für den Studienteil der Haupttagung wurden daher die männerpolitischen Sprecher der Fraktionen im nordrheinwestfälischen Landtag eingeladen, um mit diesen zu diskutieren, wie eine zeitgemäße Männerpolitik aussehen muss, die den Männern gerecht wird.
Uns ist es gelungen, ein gutes Format zu finden, um mit den Politikern und Politikerinnen ins Gespräch zu kommen und für männerpolitische Themen zu sensibilisieren. Über Parteigrenzen hinweg herrschte Einigkeit über die Wichtigkeit des Themas. Mit über 30 Teilnehmern war die Tagung sehr gut besucht und die Vielfältigkeit von Jungen- und Männerthemen wurde in den Diskussionen deutlich. Der SKM Bundesverband ist Mitglied der GKMD.

Butterwegge und Cremer sprechen Klartext

31. März 2017 – Debatte zur Armut bei SKM-Bundesverband und SKFM-Düsseldorf

Beim Fachtag zur Armutsdebatte vom SKM Bundesverband und dem SKFM Düsseldorf prallten verschiedene Meinungen aufeinander.

Podiumsdiskussiom zur Armut, Foto: © SKM/medienbüro beate schneiderwind

„Klartext zu sprechen“, dazu waren Caritas-Generalsekretär Georg Cremer und Armutsforscher Christoph Butterwegge vom Veranstalter aufgefordert worden und das taten sie dann auch.
Im Anschluss diskutierten die beiden oben genannten Redner, der Caritasdirektor im Erzbistum Köln und ehemalige Vorsitzenden der nationalen Armutskonferenz, Frank Johannes Hensel, der Vorsitzende der Altstadt Armenküche in Düsseldorf, Dominikanerpater Wolfgang Sieffert, das Mitglied der Nationalen Armutskonferenz und Referent des SKM-Bundesverbandes, Erhard Beckers und Betroffene sowie weitere Teilnehmende der Veranstaltung. Moderiert wurde die Veranstaltung von dem SKM-Bundesvorsitzenden Ludger Urbic.
Nährere Informationen zu den Inhalten des Fachtags finden Sie hier im  Download.

.

SKM unterschreibt Petition gegen Kinderarmut

SKM-Bundesverband an Kampagne gegen Kinderarmut beteiligt. Ende letztes Jahr hat ein Bündnis aus Sozial- und Wohlfahrtsverbänden um die Nationale Armutskonferenz eine Online-Kampagne gegen Kinderarmut gestartet.

Foto: © Murphy 44 – fotolia.de

Foto: © Murphy 44 – fotolia.de

Nach Angaben der Initiatoren leben rund drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland in Armut. Es gehe darum, diesen Kindern jetzt ein Leben mit Perspektiven und ohne Ausgrenzung zu ermöglichen.
In diesem Super-Wahl-Jahr in Deutschland werden vielfältige Aktionen die Online-Petition begleiten. Dabei würden die Akteure aufmerksam verfolgen, welchen Stellenwert die Beseitigung von Kinderarmut in den Wahlprogrammen, einer Koalitionsvereinbarung und in Gesetzgebungsvorhaben erhält und ob konkret benannt werde, bis wann und wie Kinderarmut in Deutschland überwunden sein solle.

Zur Erklaerung gegen Kinderarmut
Zur Pressemitteilung zur Petition gegen Kinderarmut

Den Durchblick behalten

SKM unterstützt Initiative der Vinzenz-Konferenzen

Jeder Mensch sollte so gut wie möglich sehen können.V-Brillenaktion Doch seitdem Brillen aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen (KV) herausgenommen wurden, hat der überwiegende Teil der Bedürftigen und sozial Schwachen keinen Anspruch darauf.
Im Rahmen einer Aktionswoche vom 12. – 18. Dezember 2016 haben die Vinzenz-Konferenzen, SKM und CKD die Bundesregierung aufgefordert, die Kostenübernahme von Brillen in die Sozialversicherung aufzunehmen. Vom kostenlosen Sehtest bis zur Unterschriftenliste – zur Initiative und wie Sie sich beteiligen können auf vinzenz-gemeinschaft.de.
Aktions-Flyer zum Download.

Aktuell

Männlichkeit 4.0 –
Über neue und alte Geschlechtsrollenbilder
und Soziale Arbeit in der digitalen Welt

Herzliche Einladung zum
4. Neusser Jungen- und Männertag im Zeughaus Neuss am 24. September 2018. Alle weiteren Infos finden Sie hier.

16. Oktober 2018

„Menschen mit Armutserfahrung organisieren sich“

Zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut wird es in diesem Jahr eine gemeinsame zentrale Veranstaltung des SkF Gesamtverein e.V. und des SKM Bundesverbands e. V. geben und zwar am 16. Oktober 2018 in Osnabrück. Weitere Informationen folgen demnächst, bitte halten Sie sich diesen Termin frei!

Teilerfolg im BtG

Bundestag beschließt höhere Vergütung

Der Bundestag hat am 18. Mai 2017 die Erhöhung der Vergütung der beruflich geführten Betreuung beschlossen. Der Gesetzentwurf war gekoppelt an den Gesetzentwurf zur Verbesserung der Beistandsmöglichkeiten unter Ehegatten und Lebenspartnern in Angelegenheiten der Gesundheitssorge, der ebenfalls verabschiedet wurde. Die Erhöhung in der letzten Stufe von 44 Euro auf 50,50 Euro, die ab 1.10.2017 gültig werden soll, würde den Vereinen zu einer „Atempause“ verhelfen und die Möglichkeit bieten, die Ergebnisse der Studie des Bundesministeriums der Justiz und Verbraucherschutz zur Qualität in der Rechtlichen Betreuung abzuwarten. Diese soll im Sommer abgeschlossen sein und als Grundlage für weitere Reformen dienen. Das Gesetz ist zustimmungspflichtig durch den Bundesrat weil die Mehrkosten durch die Länder übernommen werden müssen. Hier gibt es aber derzeit noch erheblichen Widerstand. Die Zeit bis zur Bundesratssitzung am 7.7.2017 werden wir für weitere Gespräche und Aktionen nutzen.
Alle Reden mit wirklich beeindruckendem Zuspruch für die Vereine über alle Fraktionsgrenzen hinweg finden Sie hier

Herr Erdmann beim SKM

Ein Erdmännchen reist durch den Verband

Herr Erdmann fühlt sich ausgebrannt

Sein großer Bruder, das Erdmännchen Fred, reist seit  5 Jahren durch die ganze Welt. Der kleine Bruder Herr Erdmann bereist hingegen den SKM. Das Besondere ist, er lernt nicht nur Deutschland und seine Sehenswürdigkeiten, sondern auch ganz besondere Menschen kennen. Was er alles erlebt – hier stehts. Und im Logbuch steht alles zu Herrn Erdmann und seinen Geschwistern.

Fortbildungen

Fortbildungen beim SKM

Weiterbildung SeminarHier finden Sie Fortbildungen, Workshops und Seminare rund um die Themen des SKM und Angebote in Kooperation mit dem Deutschen Caritasverband e. V.

Finanztransaktionssteuer

Zivilgesellschaft setzt sich ein

Steuer gegen Armut_Logo Der SKM-Bundesverband hat sich dem Zusammenschluss  Steuer gegen Armut angeschlossen. Dieser fordert seit Oktober 2009 die Bundes­­regierung auf, die Finanztransaktionssteuer einzurichten.

 Video

Der Bundesverband und seine Vereine

Im SKM haben sich 125 Vereine und Initiativen aus elf deutschen Diözesen zusammengeschlossen. Wie der Verband strukturiert ist, arbeitet und funktioniert, zeigt das Video.

 Newsletter

Kurz notiert

kuno Der Newsletter des SKM informiert über Aktuelles aus dem Verband, neue Gesetzgebungen oder auch über wichtige Neuerungen auf dem Arbeitsmarkt. Es lohnt sich, hineinzuschauen.

Facebook

Der SKM-Bundesverband bei Facebook

asset.f.logo.lgSeit 2016 halten wir Sie nun auch bei Facebook über unsere Neuigkeiten, Veranstaltungen und Ideen auf dem Laufenden. Besuchen Sie uns!

Cookie-Präferenz

Bitte wählen Sie eine Option aus. Weitere Informationen über die Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Tracking und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück