Ich will helfen

SKM-Vertreterversammlung 17./18. Juni 2016

Vorstandswahlen und Arbeit mit Geflüchteten

Acht Kandidaten stellen sich für eine vierjährige Amtszeit zur Wahl.Flüchtlingsarbeit aus dem Blickwinkel von Armut, Ehrenamt und Männern.

Düsseldorf, 13. Juni 2016     Rund 60 Delegierte aus den Diözesen des Katholischen Verbandes für soziale Dienste in Deutschland (SKM) treffen sich vom 17. bis 18. Juni 2016 in Trier. Die jährliche Vertreterversammlung des Wohlfahrtsverbandes findet im Robert Schuman Haus statt.

Vorstandswahlen
Über den Dächern der Römerstadt werden der Vorstand und seine Beisitzer für vier Jahre gewählt. „Ich möchte den Einsatz des SKM für eine solidarische und gerechte Gesellschaft bündeln und weitertragen“, erläutert der 1. Vorsitzende, Ludger Urbic (Diözese Münster/Duisburg) seine Motivation sich der Wiederwahl zu stellen. Sein stellvertretender Vorsitzender Ludger Overmeyer (Bistum Münster) wird nicht erneut zur Wahl antreten. Für sein Amt kandidiert der Mönchengladbacher Heinz-Georg Coenen (Diözese Aachen/Mönchengladbach-Rheydt). Als Beisitzer kandidieren Wolfgang Humpfer (Erzdiözese Freiburg/Denzlingen), Margareta Klein (Diözese Speyer/Germersheim), Pfarrer Frank Norbert Müller (Erzdiözese Köln/Köln), Ursula Söhngen (Erzdiözese Köln/Düsseldorf), Michael Strob (Diözese Osnabrück/Osnabrück) und Wilhelm B. Volkert (Erzdiözese Köln/Langenfeld).

Arbeit mit Geflüchteten

Die SKM-Vertreterversammlung wird sich mit der Arbeit mit Geflüchteten aus den Krisengebieten dieser Welt beschäftigen, die von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der SKM-Einrichtungen und -Vereine betreut und begleitet werden. Spezifische Angebot des Verbandes aus dem Blickwinkel der Armut, des Ehrenamtes und von Männern stehen hierbei zum Gespräch.

SKM-Bundesverband e. V.

Der 1912 gegründete SKM-Bundesverband unterstützt mit seinen 125 Mitgliedsvereinen Menschen in materieller und psychosozialer Not. Die Hilfe richtet sich insbesondere an gefährdete Jugendliche, wohnungslos und straffällig gewordene Menschen mit ihren Angehörigen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Unterstützung und ggf. rechtlichen Vertretung von Menschen, die ihre Anliegen nicht selbstständig erledigen können. Hilfe leisten ehrenamtliche und berufliche Mitarbeiter durch Beratung und Begleitung. An der SKM-Vertreterversammlung nehmen rund 60 Delegierte aus den SKM-Diözesen teil. Sie findet einmal jährlich statt und tagt in diesem Jahr vom 17. bis 18. Juni in Trier. Weitere Informationen zur SKM-Vertreterversammlung 2016 sowie druckfähige Fotos in Kürze auf dieser Website.
Die Pressemitteilung zum Download – SKM-Vertreterversammlung – Ankündigung