Ich will helfen

Katholischer Sozialverband: Aktion gegen Armut hat sich gelohnt

Essen (KNA) Der Katholische Verband für soziale Dienste (SKM) hat eine positive Bilanz seiner bundesweiten Aktionen gegen Armut und Ausgrenzung gezogen. „Der Aufwand hat sich gelohnt. Wir haben der Armut ein Gesicht gegeben“, sagte der Bundesvorsitzende Ludger Urbic am Freitag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Essen. Bei dem Einsatz für Menschen in Not gehe es nicht nur um Almosen und akute Einzelhilfen, sondern auch um den Kampf gegen strukturelle Ursachen von Armut und Elend.

SKM-Bundesvorsitzender Ludger Urbic (Foto: © privat)

SKM-Bundesvorsitzender Ludger Urbic (Foto: © privat)

Dabei dürfe es „kein Tabu sein, dass man den Reichen nimmt und den Armen gibt“, so Urbic weiter. Nach den Prinzipien der katholischen Soziallehre müssten „die stärkeren Schultern auch die schwereren Lasten tragen“. Es komme darauf an, die Gesellschaft „armutsfest“ zu machen und „weniger Menschen dadurch abzuhängen, dass sie etwa in die Bereiche Bildung und Arbeit überhaupt nicht mehr hineinkommen“.

Unter dem Motto „Der Mensch am Rand ist unsere Mitte“ fordert der Verband in diesen Wochen bessere Chancen für armutsgefährdete Menschen. Auf Plakaten und Flyern kommen Betroffene und SKM-Mitarbeiter zu Wort. „Ob Suppenküchen oder Fachtagung, ob Bettelkette oder Vernissage, alle Veranstaltungen erhoffen sich Hilfe für die Betroffenen, politische Entscheidungen zur Überwindung der Armutsursachen und mehr Verständnis seitens der Bevölkerung“, betonte Urbic.

Die Kampagne, die in diesen Tagen zu Ende geht, wird vom katholischen Sozialbischof Franz-Josef Overbeck unterstützt. Er kritisierte, Teile der Gesellschaft in Deutschland drohten vollständig zu verelenden:

„Bei allem Reichtum, den es in unserem Land auch gibt, müssen wir bei dieser neuen Form von Armut ungeheuer aufmerksam sein.“ Der christliche Glaube bewähre sich gerade im Umgang mit Armen und Bedürftigen, erklärte Overbeck. „Und wenn der SKM mit seiner Aktion genau das laut und vernehmlich tut, ist das ein Segen.“

Copyright: KNA
https://www.kna-news.de/mediaobject.jsf?moid=40780357

© KNA-Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Inhalten, Texten, Grafiken und Bildern dieser Website ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der KNA unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.