Ich will helfen

EMR_Gewaltberatung

Gewaltberatung – Echte Männer reden.

Die Gewaltberatung beim SKM ist ein Beratungsangebot für Jungen und Männer, die gewalttätig geworden sind oder Angst haben, gewalttätig zu werden und ihr Verhalten verändern wollen.

Wir zeigen Männern in der Beratung ihre Verantwortung für ihr gewalttätiges Verhalten. Sie erleben ihr Handeln als bewusste Entscheidung und können sich folglich auch gegen Gewalt entscheiden.

Ziel der Beratung ist die volle Verantwortungsübernahme für die begangene Tat – für die eigenen Handlungen. Nur so lernen Männer, für wie viel Leid, Angst und Verletzung sie und nur sie verantwortlich sind. Diese für die meisten Männer erschreckende und beschämende Erkenntnis ist die wichtigste Grundlage aus dem Gewaltkreislauf auszubrechen.

Gewaltkreislauf nach Lempert

Gewalt

  • ist ein männer- und jungenspezifisches Abwehrverhalten
  • spielt für Jungen eine große Rolle – als Täter oder Opfer sind sie mit dem männlichen Thema Gewalt alltäglich konfrontiert
  • zerstört Zukunft
  • zerstört Vertrauen und Nähe
  • zerstört Partnerschaft und die Familie
  • auszuüben ist erlerntes Verhalten und kann somit auch verändert werden.

Gewaltberatung

  • ist die wertschätzende Annahme des Mannes als Mensch und die Verurteilung seiner Taten
  • ist Konfrontation des Täters mit der Tat
  • ist die Entwicklung von Selbstverantwortung, nicht Kontrolle und Konditionierung
  • ist Aufdeckung von Verantwortungsabgabe an das von der Gewalt betroffene Gegenüber
  • ist Erarbeitung von Grenzwahrnehmung und Grenzachtung

Im Bistum Münster gibt es seit vielen Jahren ein aktives Netzwerk des Diözesancaritasverbandes, das in der Krisen- und Gewaltberatung tätig ist. Mehr dazu unter:  www.echte-maenner-reden.de